BNE

Bildung für nachhaltige Entwicklung hat bereits seit den 2000er Jahren eine wichtige Rolle für unsere Schule gespielt. Die Grundschule Longkamp trägt den Beinamen "ökologische Schule" und soll dies auch weiterhin tun. In einer Gesamtkonferenz im März 2022 haben wir daher beschlossen, uns auch weiterhin dafür zertifizieren zu lassen. BNE ist ein „ganzheitlicher und übergreifender Bildungsansatz“ „um den globalen- ökologischen, ökonomischen und sozialen- Herausforderungen unserer vernetzten Welt zu begegnen. Nachhaltigkeit meint, sich so zu verhalten, dass man die Möglichkeiten künftiger Generationen, ihre Bedürfnisse zu befriedigen, möglichst nicht einschränkt.“ (Kompass Globales Lernen, S.11).


An unserer Schule wurden schon immer viele Bereiche der BNE abgedeckt. Viele Aktivitäten sind mittlerweile so selbstverständlich, dass man sie schon als Tradition beschreiben könnte. Die folgende Liste (Soziales – Politik – Wirtschaft – Umwelt) bietet hier einen Einblick, ließe sich aber durchaus noch weiter fortführen:
Umwelttage; Walderkundungen, Förstertag und Waldjugendspiele; Kinderrechte im Unterricht; Jugendverkehrsschule; Klasse 2000 - gesunde Ernährung; Besuch des Bauernhofs; Kultur und Patenschule in Mali;  Äpfel ernten und verarbeiten; Partizipation - Klassenrat/ Karussel; Feuerwehrtag; Erntedankfest; Adventsfenster; ...
Grundsätzlich orientiert sich die BNE an den nachfolgenden Nachhaltigkeitszielen: